Donnerstag, 23. Januar 2014

Rain Man

Wenn man sechs Wochen krank geschrieben ist und nicht gerade seine gewonnene Zeit damit verbringt, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Physiotherapie zu fahren, kann man auch endlich mal wieder jedwede Art an Frauenzeitschriften lesen.
Dieses Paralleluniversum, zu dem ich sonst nur Zutritt habe, wenn ich beim Arzt warten darf oder beim Friseur sitze. Diese Welt von bunten Hochglanzfotos mit der neuesten Mode und den neuesten Diäten und dazu das Jahreshoroskop und zwar auch auf Chinesisch. Hätte ich ein paar alte "Für Sie" und "Freundin" und "Brigitte" von vor drei Jahren noch zur Hand, ich schwöre euch, die Diäten und das Horoskop und ja, leider auch die Mode, würden sich wahrscheinlich sehr ähneln. Frauenzeitschriftenliebhaber mögen es mir verzeihen. Zudem muss ich zugeben, dass ich nicht frei davon bin, mir die Neuerungen über die Dukan-Diät durchzulesen und selbstverständlich auch wissen will, ob Jennifer Aniston nun doch noch unter die Haube kommt oder nicht oder schon wieder Schluss ist oder wie jetzt.
Aber der absolute Burner und AHA-Effekt für mich war in einer der Zeitschriften die Rubrik: Die besten Apps des Monats.
Es wurde eine App empfohlen, die auf den Nutzer eine beruhigende Wirkung haben soll. Eine Regen-App. Regentropfen auf einem Dachfenster. Ich sag euch, ich habe diese App zur Zeit fast den ganzen Tag laufen - ohne, dass ich sie mir runterladen musste. Ich sitze unter meinem Dachfenster, völlig ruhig, lausche den Regentropfen und kurz vor der vollständigen Entspannung rufe ich nur ab und an mal ganz laut in den Westflügel meiner Wohnung, wann dieser scheiß Regen endlich aufhört!
Und dann stelle ich mir vor, dass es Leute gibt, die sich diesen Dauerregen als App runterladen. Kostenlos versteht sich. Bisher habe ich diese angeblich beruhigende Wirkung dieses Dreckswetters wohl völlig missverstanden.
"Ja nun" würde mein Freund jetzt sagen und das Thema im Raum stehen lassen. Dem kann ich mich nur anschließen.
Also falls ihr leicht verspannt seid, vielleicht hilft es ja: Fröhliches Regen-App-runterladen, eure Koschka
Kommentar veröffentlichen