Dienstag, 19. März 2013

Experiment Vegetarier - Tag 2

Tag zwei geschafft. YES! Obwohl der frische Fleischsalat in unserer Kantin gestern Morgen wirklich nicht fair war. Und auch der nett gemeinte Hinweis unseres hauseigenen Metzgers, der genau weiß, dass ich diesen Fleischsalat liebe. Ich log ihn an und murmelte etwas von nervösem Magen. Mmmh, da steht wohl jemand noch nicht so ganz hinter seinem eigenen Experiment?

Bei einem Bloggerkollegen entdeckte ich pünktlich zu  meinem Experimentstart einen Post zum Vegetarismus, was für ein gutes Omen dachte ich mir. Und die Liste der 100 prominenten Vegetarier hat mich darüber hinaus motiviert, bei den Namen, die mir nichts sagten, mal zu googlen, wer oder was sie waren. Also habe ich mich in den ersten beiden Tagen nicht nur fleischlos ernährt, sondern auch noch weitergebildet. Sehr schön, das gefällt mir bis jetzt sehr gut.
Und noch der Vollständigkeit halber: Gestern gabs ein Müsli, die restlichen Gemüsesticks von vorgestern (hatte mir viiiiel zu viele klein geschnippelt), eine Banane, einen Apfel, zwei Stück Kuchen und ähm eine Tafel Schokolade - hüstel. Wurde da etwa was kompensiert? Nein, es war der Arbeitsstress. Letzte Woche hätte ich zu der Schokolade noch zwei Bifis runtergewürgt. Spät abends mixte ich mir noch einen Mango-Joghurt-Shake.
Guten Hunger - eure Koschka!


Kommentar veröffentlichen